Verkauf
|
Aug 18, 2016

6 Möglichkeiten, mit denen Sie wieder Schwung in Ihr Verkaufsleben bringen

Was zu tun ist, wenn Ihnen der Kopf heute einfach nicht nach Verkaufen steht.
Was zu tun ist, wenn Ihnen der Kopf heute einfach nicht nach Verkaufen steht.

Jeder Anzeigenverkäufer wacht das eine oder andere Mal auf und möchte einfach nicht verkaufen. Vielleicht handelt es sich dabei um einen Tag. Vielleicht auch die ganze Woche.

Ganz gleich: Sie sind vom Pferd gefallen und Sie wissen, dass Sie sich in einer schmerzhaften Welt wiederfinden werden, wenn Sie nicht wieder aufsteigen und weiterreiten.

Betrachtet man diese Situation aus der Trainingsperspektive des Anzeigenverkaufs, können Sie mir glauben: Das passiert jedem von uns.

Lassen Sie uns deshalb einen Blick auf sechs Möglichkeiten werfen, mit denen Sie Ihre Leidenschaft für den Anzeigenverkauf zurückgewinnen.

1. Schauen Sie sich nach einer neuen Arbeitsumgebung um.

Wenn ich einmal nicht weiterweiß, dann suche ich mir ein neues Fleckchen zum Arbeiten.

Das kann in einem Coffee Shop sein oder an einem Pool. Ich wechsele einfach in eine neue Umgebung. So war ich schon an einem See, wo ich mir ein Boot gemietet hatte, und ebenso in einem Hotelzimmer, das mir einen Balkon mit großartigem Blick auf den Pool bot.

Sogar einen günstigen Flug nach Las Vegas hatte ich mir schon gebucht. Nehmen Sie einen Szenenwechsel vor und inspirieren Sie sich wieder selbst.

2. Nutzen Sie Mathe zu Ihrem Vorteil.

Sie haben gewiss schon 300 Mal gehört, dass Sie jedes „Nein“ einen Schritt näher an ein „Ja“ bringt, oder nicht?

Ich arbeite jeden Monat mit 50 Kunden, um es auf 10 erfolgsversprechende Meetings zu schaffen. Bei 10 Meetings kann ich 8 tatsächliche Angebote vorlegen und von diesen 8 Angeboten enden 4 oder mehr mit einem Verkauf.

Wie sieht Ihr Angebotsplan aus? Finden Sie es heraus, indem Sie sich einen erarbeiten.

3. Unternehmen Sie den Versuch, nicht zu verkaufen.

Begeben Sie sich auf eine Website wie Inc.com und finden Sie einen großartigen Artikel, der zu Ihrer Kundenliste oder Ihrer Liste mit potenziellen Kunden passt. Vielleicht einen Artikel, in dem es darum geht, wie man seine Mitarbeiter motiviert. Teilen Sie diesen Artikel dann mit Ihren Kunden und potenziellen Kunden.

Ich vertrete aufrichtig die Meinung, dass 40 Prozent Ihrer Verkaufskommunikation nichts zum Inhalt haben sollte, das sich tatsächlich mit einem Verkauf beschäftigt.

Sie werden überrascht sein, wie oft eine E-Mail, in der es eben nicht darum geht, einen Verkauf abzuschließen, schließlich doch zu einem Verkauf führt.

4. Suchen Sie nach Inspiration.

Schauen Sie sich ein YouTube-Video von Tony Robbins an, lesen Sie ein Inspirationsbuch oder -blog. Suchen Sie nach Inspiration. Suchen Sie nach Motivation. Keines von beiden wird nach Ihnen suchen.

5. Ziehen Sie sich wie ein Erfolgsmensch an und lassen Sie es krachen!

Was? Nein, ich scherze nicht.

Ziehen Sie sich einen Anzug oder Ihr bestes Kleidungsstück an und lassen Sie sich von Ihrer laut aufgedrehten Lieblingsmusik mitreißen.

Ich meine wirklich: Lassen Sie es krachen! Gehen Sie aus sich heraus. Greifen Sie zum Make-up, tragen Sie die Kleidung, die Sie normalerweise nur tragen, wenn wichtige Gespräche anstehen. Stylen Sie sich die Haare. Tun Sie es einfach. Kleiden Sie sich, als stünde ein Meeting mit dem CEO an, und drehen Sie die Musik auf.

Faken Sie solange, bis das Feuer wieder entfacht ist.  

6. Sehen Sie sich nach ein wenig Liebe um.

Rufen Sie Kunden an, die Sie lieben.

Wenn es mir allzu bunt wird oder ich mich völlig überfordert fühle, dann rufe ich oft bei Kunden an, von denen ich weiß, dass sie mich mögen.

Oder ich rufe meine Mutter an. Wieso? Weil Ihre Mutter Sie – komme was wolle - liebt.

Wir fallen alle gelegentlich vom Pferd. Das ist kein Problem. Stehen Sie einfach wieder auf, klopfen Sie sich den Staub ab und steigen Sie wieder auf.

In Verbindung bleiben
Der Magazine Manager-Blog zeigt die Trends auf, die Verlegern helfen, sich auf die heutigen Anforderungen einzustellen.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form
Kein Spam! Wir hassen Spam genauso sehr wie Sie.

Starten Sie noch heute

Mehr als 15.000 Verleger haben gezeigt, wie es geht.

Tada! Wir haben Ihre Anfrage erhalten.
Hoppla! Etwas ist während dem Ausfüllen schief gelaufen.
DIESE INNOVATIVEN VERLAGE SIND BEREITS DABEI