X

Kapitel

kapitel
4

Der Schlüssel zur Lead-Identifikation

von
Stephan von Lattorff
Da Ihnen das digitale Verhalten viel über Ihren potenziellen Werbekunden mitteilt, spielt auch die „Lead-Identifikation“ oder „Lead-Generierung“ in Sachen Software eine immer wichtigere Rolle.

Sicher, es gibt viele digitale Hinweise, dank derer Sie die Besucher auf Ihrer Website identifizieren können. Schauen Sie sich einfach die Click-Stream- Muster, die Art des verwendeten mobilen Endgeräts oder die IPAdresse an.

Doch persönliche Daten geben die wenigsten Menschen freiwillig preis. Dazu zählt auch die E-Mail- Adresse. Möchten Sie an Daten dieser Art gelangen, müssen Sie Ihren Website-Besuchern etwas im Gegenzug anbieten.

Dabei muss es sich um etwas Wertvolles oder Nützliches handeln. Ist dies gegeben, dürfen Sie sich über die bereitwillige Herausgabe der gewünschten Informationen freuen.

Haben Sie einmal die E-Mail- Adresse eines Website- Besuchers erhalten, haben Sie sich damit die Grundlage für weitergehende Analysen gesichert. Nun können Sie Klicks und Seitenaufrufe der richtigen Person zuordnen – und eben alles, das mit dieser in Verbindung steht, einschließlich der Social-Media- Accounts Ihres potenziellen Werbetreibenden. Und mit dem richtigen System legen Sie sogar die Namen eines jeden Kollegen dieser Person offen.