X

Kapitel

kapitel
2

Produktions-management

Die Produktion muss sowohl die Details jeder verkauften Anzeige in einer guten Übersicht zur Verfügung haben, als auch diese Anzeigen weiterbearbeiten können, bis hin zur Blattplanung.
von
Stephan von Lattorff
Um in der hartumkämpften Medienwelt von heute erfolgreich bestehen zu können, müssen Verlage flexibel auf die sich stets im Wandel befindenden Bedürfnisse der Anzeigenkunden eingehen.

Ihr Produktionsteam benötigt daher Werkzeuge, mit denen das Tracking von Anzeigenmaterial einfach umzusetzen ist, die ihm aber auch dabei helfen, auf die komplexen Gegebenheiten digitaler Werbung eingehen zu können, sei es für eine einfache Werbeanzeige oder für ein vielseitiges Sponsoring.

Ein durchdachtes System kann aber nicht nur Verkaufs- und Abrechnungsprozesse mühelos miteinander verknüpfen. Es bietet ebenso Vorteile, die weit über die Lebensspanne einer Anzeigenkampagne hinausreichen.

Auch bieten einige CRMs Funktionen, mit denen sich die Blattplanung Ihrer Veröffentlichung erstellen, anzeigen und teilen lässt, während außerdem oftmals erschwingliche Optionen inbegriffen sind, um auf Desktops, Smartphones und Tablets zu veröffentlichen.

Empfohlene Produktionsfunktionen

Anpassbare Anzeigenaufträge

Sie sollten Anforderungen, die Kunden stellen, auf einfache Weise festhalten können. Dazu gehören Wünsche bezüglich der Anzeigenplatzierung und individueller Anweisungen bezüglich der Abholung.

Da viele Veröffentlichungen mit Anzeigenagenturen und großen Kunden zusammenarbeiten, sollten Anzeigenaufträge ebenfalls mit mehreren Produktionskontakten versehen werden können.

Vorlagen für den Anzeigenteil mit Adobe InDesign-Integration

Ein System, das automatisch Anzeigen sortiert, verwaltet und mit Preisen versieht, kann die Produktionszeit auf drastische Weise senken.

Vor allem dann, wenn das finale Template als xml-Code direkt nach Adobe InDesign™ exportiert werden kann.

Verwaltung der ID des Bildmaterials / der Anzeigen-ID

Wird häufig verwendetes Bildmaterial per Anzeigen-ID und ID des Bildmaterials aufgeführt, kann Ihr Produktionsteam viel Zeit sparen, die es andernfalls in das Suchen und das Erstellen einer Anzeigenversion gesteckt hätte.

Reporting und Tracking von Bildmaterial

Mit zentralisierten Produktionsberichten können Bildanfragen und Materialdeadlines proaktiv verwaltet werden, insbesondere dann, wenn das System automatisch E-Mail-Benachrichtigungen versendet.

Online Mapping/Pagination

Steht Ihnen eine virtuelle Abbildung Ihrer Zeitung oder Ihres Magazins zur Verfügung, hilft Ihnen das enorm dabei, strikte Positionierungsanforderungen zu erfüllen und zugleich die Fehlerquote zu minimieren.

Digitale & Mobile Ausgaben

Effektiv html5-Versionen für Desktop, Smartphone und Tablet und mobile Apps zu veröffentlichen, hilft Verlagen dabei, Ihr Publikum zu erweitern.

Wenn Ihr System Zahlen bezüglich der Nutzung digitaler Ausgaben bietet, können Sie als Verlag den Werbetreibenden Impressionen verkaufen und diese messen.